Mannschaft aus Böblingen erkämpft wichtige drei Punkte gegen München

Matthias Otten (27.02.2017) – Trotz einiger organisatorischer Umstellungen erkämpft die Unterwasserrugby Mannschaft aus Böblingen einen wichtigen Sieg gegen München und sichert sich somit wichtige drei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Nachdem in dieser Saison viele der Heilbronner Leistungsträger zu anderen Vereinen gewechselt hatten, war es dem Trainer der Heilbronner erneut nicht gelungen genügend Spieler zu finden, weshalb er für den Spieltag absagen musste. Der Spielplan wurde deshalb komplett überarbeitet, sodass plötzlich zwei neue Gegner auf die Böblinger warteten.

Im ersten Spiel gegen München kam die Mannschaft aus Böblingen schnell ins Spiel. Durch offensives Forechecking gelang es den Spielern aus Böblingen die Mannschaft aus Bayern früh unter Druck zu setzen, sodass Matthias Otten nach einem Fehlpass der Münchner Verteidigung zur 1:0 Führung treffen konnte. Einige Minuten später konnte Tim Theurer die Führung nach einem schnellen Gegenstoß zum 2:0 ausbauen. In der zweiten Hälfte konnte die Mannschaft aus Böblingen das sichere Abspiel im Angriff nicht aufrechterhalten, sodass viele Ballverluste das Spiel zunehmend unkontrolliert werden ließen. Diese schwache Phase nutzten die Bayern um mit einem Gegentreffer zum 2:1 aufzuschließen und das Spiel nochmals spannend zu gestalten. Glücklicherweise stand das Team aus Böblingen in dieser unsicheren Phase des Spiels zusammen und kämpfte sich zurück. Nach der 30-minütigen Spielzeit feierten die Böblinger einen knappen Sieg gegen München.

Auch im zweiten Spiel des Tages gegen den amtierenden Deutschen Meister aus Bamberg konnte die Mannschaft des SVB eine überzeugende Leistung ins Wasser bringen. Waren die Ergebnisse gegen die Franken in den letzten Jahren deutlich im zweistelligen Bereich, konnte die Böblinger Abwehr in diesem Spiel nur neun Mal überwunden werden.

Auf dem letzten Spieltag Ende April, in Bamberg, geht es für die Unterwassersportler der SVB nun um Alles. Im Derby gegen die Mannschaft aus Stuttgart geht es für die Böblinger um den direkten Klassenerhalt, wobei die Stuttgarter einen hohen Sieg benötigen um sich für die Deutsche Meisterschaft zu klassifizieren.

Facebookmail