Kehrwoche mal anders – Besuch bei den Seelöwen im Connyland

Eine Gruppe von elf Tauchern vom SV Böblingen machte sich kürzlich auf um die Kehrwoche im großen Lagunenbecken des schweizer Freizeitpark Connyland zu übernehmen. Der kleine Freizeitpark, direkt an der deutschen Grenze gelegen, punktet weniger durch spektakuläre Hochgeschwindigkeitsachterbahnen sondern durch Attraktionen rund um den patagonischen Seelöwen. Dazu gehört neben einer Show unter anderem Schwimmen mit den kontaktfreudigen und verspielten Meeressäugern.

Training bei den Seelöwen Seelöwenshow Seelöwenmännchen Oscar

Nachdem die Böblinger Taucher mit schwerem Gerät und voller Vorfreude auf die etwas andere Kehrwoche  angereist waren, konnten sie zuerst die Show mit den Seelöwen genießen und den ersten Kontakt mit den Tieren herstellen. Nach einer kurzen Pause folgte das Highlight des Tages, ein privates Treffen mit Oscar. Dabei bot sich die Gelegenheit mit dem ausgewachsenen und gutmütigen Seelöwenbullen zu schwimmen, ihn anzufassen und ein paar Fotos mit ihm zu schießen.

Gruppenbild mit Oscar Kehrwoche im Connyland

Dies war für alle ein sehr spezielles Erlebnis, da es in der freien Natur nur sehr selten möglich ist, mit diesen Tieren auf Tuchfühlung zu gehen. Das Connyland machte dies möglich, da es auf die Taucher und ihr Equipment angewiesen ist. Trotz moderner Filtertechniken veralgen die Wände des Beckens zunehmend, da auf Chemie im Wasser weitestgehend verzichtet wird, um den Tieren einen möglichst naturnahen Lebensraum zu bieten.
Nach dem Vergnügen folgte die Arbeit. Die  Taucher waren ca. zwei Stunden beschäftigt, das Becken, bewaffnet mit Bürste und Schwamm, wieder in einen „algenfreien“ Zustand zu bringen. Alles in allem war es eine tolle Erfahrung für die Taucher!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Facebookmail