Atemberaubende Leistungen beim Apnoekurs

Am vergangenen Wochenende gingen Stephan, Joachim, Martin, Thorsten, Dieter und Matthias gemeinsam der Frage nach: „Wie lange kann ich eigentlich die Luft anhalten?“.

Apnoetauchlehrer Reinhard und seine Frau Claudia führten uns durch ein atemberaubendes Wochenende. Nachdem die Theorie am Samstagmorgen abgehakt war, stimmten wir uns mit ein paar Apnoevideos ein und wechselten dann ins Hallenbad. Vom ersten Schock, dass man beim Apnoe am besten nur wenig und leichtes essen sollte, erholten wir uns bei der ersten Übung schnell. Reinhard zeigte uns verschiedene Atemtechniken und brachte uns nach der progressiven Muskelentspannung beinahe zum Einschlafen. Beim anschließenden Zeittauchen konnten sich alle Teilnehmer deutlich verbessern. Die besten schafften sogar über drei Minuten. Nach einer kurzen Mittagspause lernten wir dann bei ein paar Yoga Übungen wie man sein Residualvolumen besser ausnutzen kann. Anschließend übten wir das Sichern beim Streckentauchen um das es am nächsten Tag gehen sollte.

Am zweiten Tag begannen wir zunächst mit einer Entspannungsübung um anschließend nochmals unsere Zeit beim Zeittauchen zu verbessern. Das gelang nicht allen Teilnehmern, manche hatten noch mit dem Frühstück zu kämpfen. Doch nach einer kurzen Pause und weiteren Übungen konnten beim anschließenden Streckentauchen dann wieder alle ihre Bestmarke übertreffen. Alle Teilnehmer schafften 50 Meter – Klasse Leistung!

Der Kurs war ein voller Erfolg, alle Teilnehmer haben sich deutlich verbessert und hatten ein spaßiges Wochenende. Vielen Dank an Claudia und Reinhard, die uns einen tollen Einblick und Lust aufs Apnoetauchen gemacht haben und Thorsten der sich um die Organisation gekümmert hat.

Facebookmail